Allgemeine Geschäftsbedingungen

softrack ist bestrebt, den Interessen seiner Werbepartner möglichst gerecht zu werden. Haftungs- und Gewährleistungsansprüche jeglicher Art sind, soweit gesetzlich zulässig, ausgeschlossen. Insbesondere wird keine Haftung für Server- oder Leitungsausfälle (Netzstörungen) übernommen. Eine (auch teilweise) Rückzahlung der Werbegebühren ist nicht möglich.

Für die Rechtmäßigkeit der Werbeinhalte ist der Werbepartner allein zuständig, insbesondere stellt er softrack frei von sämtlichen Ansprüchen Dritter, sollten derartige Ansprüche auf Grund der Werbeinhalte gestellt werden.

softrack behält sich das Recht vor, Werbeinhalte abzulehnen. Insbesondere kann keine Werbung für Alkohol, Tabak und sonstige Drogen, religiöse und sonstige weltanschauliche Vereinigungen, sowie für politische Parteien und Gruppierungen akzeptiert werden. Selbstverständlich dürfen Werbeinhalte nicht gegen Gesetze oder die guten Sitten verstoßen.

Gemäß §33 des Bundesdatenschutzgesetzes wird darauf hingewiesen, daß die im Zusammenhang mit der Auftragserteilung und -abwicklung angelieferten Daten auf Rechnern von softrack abgespeichert werden.

Ausschließlicher Gerichtsstand ist München.

Stand: 2.November 2003